Über Nistkästen

Was macht dieses Produkt so besonders?

Wir sind ein traditionelles Familienunternehmen, das mehrere Generationen beschäftigt

und langjährige Erfahrung in der Holzbearbeitung mit modernen Innovationen verbindet.

Alle von uns verwendeten Produkte sind aus Massivholz, vorwiegend jedoch aus Eiche.

Unser Holz stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, die von uns sensibel

ausgewählt wurden. Alle Nistkastenmaße und Eingangsgrößen sind nach den Empfehlungen von Ornithologen gestaltet.

Wann ist die beste Zeit, um den Nistkasten aufzuhängen?

Nistkästen sollten Anfang Herbst aufgehängt werden, da die meisten Vögel in der Herbstund Wintersaison nach geeigneten Plätzen für die Nahrungsaufnahme und Ruhe suchen.

Im Frühjahr bauen sie Nester in denselben Nistkästen.

Wie sollte der Nistkasten aufgehangen werden?

  1. Befestigung an einem Baumstamm

 Diese Methode wird vor allem in Wäldern verwendet, weil z. B. Obstbäume auf diese Weise

beschädigt werden könnten. Jedoch sollten Sie das Aufhängen des Nistkastens im

Frühjahr vermeiden. Wählen Sie einen geeigneten Ort für einen Nistkasten aus und

befestigen Sie den Kasten mit einem Edelstahlbolzen und einem Bohrer am Baum. Auf

der Rückseite des Nistkastens befindet sich ein dafür vorgesehenes Loch. Vergessen Sie

nicht, dass Bäume sowohl nach oben als auch nach unten wachsen und überprüfen Sie,

ob der Nistkasten alle zwei bis drei Jahre noch sicher befestigt ist.

  1. Aufhängung an einem Ast oder Zweig

 Wählen Sie einen stabilen Ast aus, der für stürmische Anflüge von Vögeln geeignet ist.

Fädeln Sie das Band in die Löcher ein, welche sich seitlich am Nistkasten befinden. Danach binden Sie den Nistkasten an dem gewählten Ast oder Zweig an. Das

Band ist aus einer natürlichen Faser gefertigt, weshalb es umweltfreundlich und biologisch abbaubar ist.

Wie und wann muss der Nistkasten gereinigt werden?

Spätherbst (Ende Oktober oder Anfang November) und im Frühjahr (Anfang März) durchgeführt werden. Für die Reinigung öffnen Sie einfach das Dach des Nistkastens und

entleeren den Inhalt. Im Anschluss muss der Kasten mit heißem Wasser und einer Bürste

fleißig geputzt werden.

Wo sollte der Nistkasten aufgehangen werden?

Die Öffnung des Nistkastens sollte nach Norden oder Osten gerichtet sein, weil früh am

Morgen, solange die Sonne noch nicht heiß ist, der Nistkasten etwas Licht erhält und der

Westwind nicht direkt in die Öffnung des Kastens bläst. Die ideale Höhe für einen Nistkasten ist zwei Meter über dem Boden. Um allerdings räuberische Gäste zu vermeiden, empfiehlt es sich, den Kasten etwas höher zu setzen. Jedoch sollte eine Höhe von über vier Meter

vermieden werden. Darüber hinaus stört sich ein Großteil der Vögel daran, neben Nachbarn

der gleichen Art zu wohnen. Aus diesem Grund sollten ähnliche bzw. mehrere Nistkästen

nicht in direkter Nähe aufgehängt werden. Eine Ausnahme ist der Star (Sturnus vulgaris).

Diese Vogelart kann den gleichen Baum bewohnen und bildet so kleine, gemeinschaftliche

Kolonien.

Gebrauchsanweisung für Futterkästen

Wann sollte der Futterkasten vorbereitet werden?

Der Futterkasten sollte aufgehängt und eingerichtet werden, sobald es

kalt und winterlich wird, die erste dicke Schneeschichten entstanden ist

oder Bäume bereits mit Reif bedeckt sind.

Wo kann der Futterkasten befestigt werden?

Geeignet sind Stellen an denen sich die Vögel vor Raubtieren oder starkem

Wind schützen können, aber gleichzeitig eine gute Sicht auf Ihre Umwelt

haben. Zum Beispiel im Windschatten von Gebäuden oder in der Nähe von

einzelnen Bäumen oder Sträuchern.

Muss der Futterkasten gereinigt werden?

Der Futterkasten wird sehr schnell dreckig, weil er von vielen Vögeln

während des Winters besucht wird. Auch sammeln sich Bakterien an, die

die Gesundheit der Vögel beeinträchtigen. Mindestens einmal pro Saison

sollte der Futterkasten mit heißem Wasser und einer Bürste gereinigt werden.

Wie wird der Futterkasten befestigt?

  1. Der Futterkasten kann mit einem speziellen Band aufgehängt werden,

welches im Lieferumfang inbegriffen ist. Das Band ist aus synthetischen

Fasern hergestellt, deshalb ist es fest, reißfest und reagiert nicht auf

starke Umwelteinflüsse.

  1. Der Futterkasten kann mit zusätzlichen Beinen befestigt werden. Passende Holzbeine können Sie auf unserer Webseite erwerben. Am Boden

des Futterkastens befinden sich bereits, die dafür geeigneten Öffnungen

bzw. Löcher. Zu den Beinen erhalten Sie zusätzlich die passende Anzahl an

Schrauben.